Veröffentlicht am

Zukunftsstadt Usingen-Usinger Gewerbevereins besuchte Deutschlands erste authentische Outlet-City in Bad Münstereifel

Usingen. Wie könnte die Zukunft der Usinger Innenstadt als frequenzstarke, zukunftsfähige „Einkaufs-City“ aussehen? Dieser Frage ging der Vorstand des Usinger Gewerbevereins jetzt in Deutschlands erster authentischer Outlet-City in Bad Münstereifel nach. „Wir waren dort Gast von Ulli Nölkenmeier, dem leitenden Center Manager“, so Ralf Müller, der vorsitzender des Gewerbevereins. Müller: „Bad Münstereifel ähnelt in einer Reihe von Parametern Usingen – etwa hinsichtlich der Bevölkerungsgröße, der Größe der Innenstadt, dem Schulangebot oder der Lage in einem Mittelgebirge. In der Innenstadt gibt es rund 100 Gewerbeflächen mit Einzelhandel und gastronomischen Einrichtungen. Aufgrund seiner historischen Bauten zählt man anderes als bei uns aber rund 1. Million Tages-Touristen pro Jahr. Allerdings fanden die vor gut vier Jahren eine sterbende Innenstadt vor. Der Leerstand betrug über 40 Prozent. Viele Schaufenster waren verklebt und verstaubt. Viele Immobilienbesitzer wollten nur noch verkaufen. Da, fast wie im Märchen kamen drei ortsansässige Geschäftsleute mit der Idee, der Stadt wieder Leben einzuhauchen“

Fortsetzung Seite 10