Veröffentlicht am

Wichtiger Schritt in die Zukunft

Gerhard Müller neuer Jugendkoordinator der JSG Merzhausen

Neu im Vorstandsteam: Jugendkoordinator Gerhard Müller (Mitte im Nationatrikot).
Neu im Vorstandsteam: Jugendkoordinator Gerhard Müller (Mitte im Nationatrikot).

Usingen. Seit 1. September wird Gerhard Müller als neuer Jugendkoordinator in die Vorstandsarbeit der JSG Merzhausen eingebunden. Der 66-Jährige aus Neu-Anspach gilt als ausgewiesener Fußballexperte und hat fundierte Kenntnisse und große Erfahrungen in der Fußballjugendarbeit.

Als Fußballtrainer ist er im Besitz der DFB A-Lizenz und Mitglied im Bund Deutscher Fußball-Lehrer. Eine Ausbildung zum Vereinsjugendmanager, sowie seine Mitarbeit beim DFB-Mobil machen Gerhard Müller besonders geeignet für diese Aufgabe. Er koordiniert und unterstützt unter Einbeziehung der Eltern, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Trainern, Betreuern und dem Vorstand. Außerdem wird er als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Flüchtlingsorganisationen und den Sportvereinen die Einbindung jugendlicher Flüchtlinge über den Sport vorantreiben.

„Damit macht die aus den Vereinen TuS Merzhausen, SG Niederlauken, TSV Grävenwiesbach, SG Mönstadt und TuS Weilnau bestehende JSG Merzhausen einen großen Schritt für eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Jugendfußballs in der Region“, ist der Vorstand überzeugt.