Veröffentlicht am

Vorsicht – DIE POLIZEI

Usinger Land. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg warnt aus aktuellem Anlass vor Betrügern, die Unterschriften auf Überweisungen fälschen. Bei den Tätern handelt es sich in der Regel um international agierende Betrügergruppen, die sich Überblick über Kontoverbindungen verschaffen und die Unterschrift von Kontoinhabern auf Überweisungsträgern fälschen.

Seit Anfang des Monats wurden in fünf aufeinander folgenden Fällen gefälschte Überweisungsträger über 7900, 8500, 14850, 33667 und 58680 Euro festgestellt. Schwerpunkt der Vorfälle war Oberursel. Empfänger der betrügerisch angewiesenen Gelder, bei denen es sich immer um Mittäter handelt, unterhalten ihre Konten in der Regel bei den Postbanken oder im Ausland. Die Polizei bittet Kontoinhaber mit Unterschriftenmaterial sehr sorgsam umzugehen, um Dritten jede Gelegenheit, die Unterschriften zu fälschen, zu nehmen. Außerdem sollten zeitnah eigene Kontoauszüge und Kontobewegungen überprüft werden. Bei Unregelmäßigkeiten sollte sofort die Bank benachrichtigt werden. Firmen sollten gegebenenfalls mit ihrer Bank vereinbaren, bei außergewöhnlichen Überweisungsbeträgen Rücksprache zu halten.