Veröffentlicht am

Unternehmerblick meldet „Vollzähligkeit“ – Vier neue Mitglieder im Firmenkundenzirkel der TaunusSparkasse:

Usinger Land. Vier neue Mitglieder sind zum Firmenkundenzirkel “Unternehmerblick” der TaunusSparkasse hinzugestoßen: Gebhard Dieser (Technogroup IT-Service GmbH, Hochheim), Klaus Fromm (All Service Unternehmensgruppe, Frankfurt), Immo Herbst (Immo Herbst GmbH, Höchst) und Franz-Josef Mues (jaron.DIRECT GmbH, Frankfurt). Sie werden neben den acht bisherigen Mitgliedern die Taunus Sparkasse dabei unterstützen, noch stärker als bislang ein Gefühl für die Wünsche und Bedürfnisse ihrer mittelständischen Firmenkunden zu bekommen.

Bei der Einführung der neuen Mitglieder dankte Vorstandsmitglied und Initiatorin des Firmenkundenzirkels Karin-Brigitte Göbel den bisherigen Teilnehmern für die geleistete Arbeit. “Einige Anregungen, die der Zirkel erarbeitet hat, konnten wir bereits in konkrete Angebote für unsere Kunden umsetzen”, sagte sie. So führte die TaunusSparkasse u.a. MezzaRegio, das Mezzanine-Kapital-Angebot für mittelständische Firmenkunden, einen Eigenkapital-Ersatz, als Finanzierungsform ein und mit der “FinanzPerspektive” ein Analyse-Tool, das dem Unternehmer nicht nur ein detailliertes Stärken-Schwächen-Profil seines Unternehmens bietet, sondern auch konkrete Lösungsvorschläge, wie die Firma sich auf die Anforderungen des Marktes besser einstellen kann.

Der “UnternehmerBlick” existiert seit Anfang vergangenen Jahres und trifft sich viermal jährlich, um aktuelle Themen rund um die Beziehung zwischen Unternehmen und Bank zu besprechen. Mit der Berufung der vier neuen Mitglieder ist die Gruppe nun vollständig. Nach einem Rotationsprinzip werden sich im kommenden Jahr die Mitglieder verabschieden, die seit zwei Jahren dabei sind. “Damit ist gewährleistet, dass stets neue Ideen und Diskussionen in die Runde getragen werden”, erklärte Karin-Brigitte Göbel weiter. „Bei der Auswahl der Teilnehmer haben wir auf eine ausgewogene Struktur zwischen großen und kleineren Unternehmen sowie den Branchen und Regionen unseres Geschäftsgebietes geachtet”, so der Vorstandsvorsitzende der TaunusSparkasse, Hans-Dieter Homberg. Neben den neu hinzugekommenen Mitgliedern sind dies: Wilfried Eichhorn (ProMarCon Operating Marketing GmbH, Wehrheim), Walter Gernhard (Hein + Gernhard GmbH, Oberursel), Peter Löw (Dachdeckermeister Willy A. Löw AG, Bad Homburg), Silvia May (Tropica Raritätengärtnerei GmbH, Kriftel), Dr. Kersten Oschmann (MI Investitions GmbH, Bad Homburg), Andreas Peiker (PEIKER acustic GmbH & Co. KG., Friedrichsdorf), Tobias Schmitt (Albert Horn Söhne GmbH & Co. KG., Hattersheim) und Michael Weiß (Weiß Grundstücksentwicklungs- und Vermittlungsgesellschaft mbH, Hattersheim).

Bei den Teilnehmern stieß die Einrichtung dieses Zirkels auf positive Resonanz: Er biete neben der Netzwerkbildung seitens der Teilnehmer die Möglichkeit, hinter die Kulisse einer Sparkasse zu schauen und aktiv an der Ausgestaltung des Angebots mitzuwirken.

Dieser Ansatz wird in der Konsumgüterindustrie durch die Verbraucherpanels bereits seit langem erfolgreich praktiziert.