Veröffentlicht am

— TELEGRAMM —

Erzählcaféfür Senioren

Weilrod. Der Seniorenbeirat, der Diakonieverein und die Diakoniestation laden zum nächsten Erzählcafé ein. Am Montag, 2. September, erzählt Andrea Sierig aus ihrer Praxis für klassische Homöopathie. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr in der Pfarrscheune in Rod an der Weil.

Lesestoff sichern

Wehrheim. Wer noch nicht genug Lesestoff für lange Winterabende hat, sollte sich den Termin des Flohmarktes der evangelischen Buchhandlung vormerken. Am Freitag, 6. September, von 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, sowie am Samstag, 7. September, von 10 bis 13 Uhr, gibt es im Laden in der Straße „Zum Stadttor“ die Möglichkeit, gut erhaltene Bücher der Sparten Kinderliteratur, Romane, Krimis, Bildbände, Sachbücher, Ratgeber sowie Bücher in englischer Sprache für kleines Geld zu erwerben – manche sogar neu oder ungelesen.

Mythos undInselzauber

Weilrod. Unter dem Motto „Kreta, Mythos und Inselzauber“ bietet der Seniorenbeirat Weilrod nach der Baltikumreise in diesem Jahr auch für 2014 eine Studienreise an. Unter der Leitung von Heinrich Siebert, Pfarrer im Ruhestand, reisen die Senioren acht Tage lang auf Griechenlands größte Insel. Die Reise dauert vom 1. bis zum 8. Juni. Für den Flug ab Frankfurt, Unterkunft, Halbpension und alle Ausflüge zahlen die Teilnehmer 960 Euro im Doppel-, 1065 Euro im Einzelzimmer. Wer Interesse hat, sollte sich bis zum 20. September schriftlich bei Heinrich Siebert, Am Wehrholz 23, 61276 Weilrod, melden. Oder bis zum 3. September unter Telefon (06083)958877.

Kandidatenbefragen

Wehrheim. Um den Natur- und Umweltschutz in Wehrheim soll es bei einer Veranstaltung gehen, die der BUND Wehrheim veranstaltet. Bürger können am Dienstag, 3. September, die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl, Gregor Sommer (CDU) und Dirk Sitzmann (Grüne), befragen. Das Wahlforum beginnt um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Wehrheim. Der Journalist Michael Pyper moderiert.

Sicherheit im Alltag

Usingen. Der Seniorenbeirat der Stadt Usingen lädt alle Senioren zu einem Vortrag „Sicherheit im Alltag“ für Dienstag. 3. September, um 15 Uhr in die Hugenottenkirche ein. Sylvia Kunz, stellvertretende Leiterin des Bürgerbüros der Stadt Usingen berichtete unter anderem über Telefonanrufe bei älteren Mitbürgern, denen man eine Beratung anbot. Um noch vertrauensvoller zu wirken wurden beispielsweise Namen von Stadtangestellten genannt. Vor etwa zwei Wochen verschaffte sich so ein Dieb, unter dem Vorwand, er müsste die Glühlampen zählen, Eintritt in die Wohnung einer Seniorin in der oberen Wirthstrasse. Es wurde Schmuck und Geld entwendet. Die Polizeioberkommissarin Nicole Meier von der Polizei Hessen ist deshalb beim Seniorenbeirat zu Gast und gibt wertvolle Tipps und Hinweise, wie sich Senioren im Alltag vor dreisten Dieben schützen können.