Veröffentlicht am

Tauniden kontrollieren Wegemarkierungen

Usingen. Neben dem Wandern in fröhlicher Runde hat es sich der Usinger Taunusklub zur Aufgabe gemacht, die Wanderwege zu markieren, damit auch ortsunkundige Wanderer den Taunus erwandern können.

Die Wegemarkierung ist eine große Hilfe zur Orientierung in unbekannter Landschaft und auch Grundlage für die Wanderkarten. Die Usinger Tauniden haben für diese Aufgabe ein Wegenetz von 70 Kilometern übernommen.

Zur ersten Markierungswanderung treffen sich die Taunide am Samstag, 28. Februar, um 10 Uhr am Neuen Marktplatz. Von dort aus gehen verschiedene Gruppen die Wanderwege in Strecken von sechs bis zwölf Kilometern ab. Dabei wird auch der Müll an den Wanderwegen eingesammelt.

Auskünfte erteilt gerne Klaus Pistor unter Telefon (0 60 81) 1 50 42. Informationen im Internet unter www.taunusklub-usingen.de.