Veröffentlicht am

TAGEBUCH

Freitag, 19. März

Mit vielen Helfern, Sponsoren und Ehrengästen feierte der Verein „Wir helfen“ am Abend im Kümmelsalon in Usingen seinen 20. Geburtstag. ULE sagt: Herzlichen Glückwunsch und Danke.

Samstag, 20. März

Ein 30 Jahre alter Mann erlitt am frühen Samstagmorgen gegen 1 Uhr im Laufe einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen einen Schlag gegen den Kopf und wurde leicht verletzt. Zum Streit kam es hinter dem Bürgerhaus. Einer der Beteiligten drohte zudem mit einer Schreckschusspistole. Die Polizei stellte die Pistole sicher und leitete Ermittlungen gegen alle an der Auseinandersetzung Beteiligten ein.

Sonntag, 21. März

In den frühen Morgenstunden drangen Einbrecher in ein Haus im Schmittener Ortsteil Treisberg ein und entwendeten dort Schmuck, Uhren, einen Laptop und ein Handy.

Ebenfalls Unbekannte hebelten am Abend zwischen 19 und 22.20 Uhr an einem Haus in Hausen-Arnsbach die Terrassentür auf und stahlen Bargeld und Schmuck.

Montag, 22. März

Bundesweit haben im Zug der Tarifverhandlungen Ärzte ihre Arbeit niedergelegt. Mehr als 20 davon kamen aus den Hochtaunus-Kliniken. Die Warnstreiks allerdings waren für die Patienten kaum spürbar.

Dienstag, 23. März

Der Kronberger Dachdeckermeister Manfred Feger wurde zum neuen Obermeister der Dachdecker-Innung für den Hochtaunuskreis gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Gerhard Dinges an, der das Amt 14 Jahre innehatte. Und hatte gleich eine Warnung wegen verschiedener dubioser Firmen, die derzeit im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sind, parat: „Die Handwerker geben sich als Angestellte bekannter Dachfensterhersteller aus und bieten eine kostenlose Überprüfung der Fenster an“, warnte Feger. Denn beim Besuch würden dann überteuerte Angebote für neue Fenster und deren Einbau unterbreitet. Daher empfehle die Innung dringend, vor einer Auftragsvergabe Vergleichsangebote einzuholen.

Mittwoch, 24. März

Vor der 21. Großen Strafkammer beim Landgericht Frankfurt hat am Vormittag der Prozess um die tödliche Messerattacke auf der Usinger Kerb begonnen. Die Anklage lautet auf Mord aus Heimtücke. Der Angeklagte hat die Tat gegen den Rat seines Pflichtverteidigers vollumfänglich gestanden.

Donnerstag, 25. März

Die ehemaligen Saarwerke werden im Sommer zum Konzertgelände. RMD-Geschäftsführer Markus Töpfer jedenfalls kündigte jetzt für den 14. August das „Gräven-Woodstock“ an.