Veröffentlicht am

Passionskonzert

Usingen. Im Mittelpunkt des besonderen Passionskonzertes am Samstag, 28. Februar, um 18 Uhr in der evangelischen Laurentiuskirche steht eines der schönsten Werke der Barockmusik: Domenico Scarlattis Stabat mater für 10 Singstimmen und Basso Continuo. Abgerundet wird das Konzertprogramm von Motetten von Heinrich Schütz und Johann Hermann Schein sowie mit Werken von Johann Hieronymus Kapsberger, Domenico Gabrielli und schließlich Antonio Vivaldi für Laute und Cello.

Der Kammerchor Voconsort besteht aus erfahrenen semiprofessionellen Sängerinnen und Sängern, zum Teil Absolventen der Frankfurter Musikhochschule, die sich zu Chorprojekten zusammenfinden. Begleitet werden die Singstimmen von der Continuogruppe mit Cello (Gerd Fischer-Baudys), Orgel (Cordula Scobel) und Arciliuto (Vanessa Heinisch), einer Form der italienischen Barocklaute, die der Musik ihre besondere, typisch barocke Farbigkeit verleiht.

Karten zum Preis von 12 und 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) gibt es in der Buchhandlung Wagner sowie an der Abendkasse, die um 17.15 Uhr öffnet.