Veröffentlicht am

Mann der Lüfte mit Bodenhaftung

Bad Homburg/Neu-Anspach. Die Stadt Bad Homburg feierte nun in der englischen Kirche den „Tag des Ehrenamtes“.

In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft verliehen Oberbürgermeister Michael Korwisi, der auch Sportdezernent ist, und die Stadträtin für Kultur Beate Fleige 48 Bürgern aus den Bereichen „Kultur und Bildung“, sowie „Spiel und Sport“ die Silberne Ehrenadel der Stadt.

Einer von denen, die „einen sehr wichtigen Auftrag der Gesellschaft erfüllen“ (Oberbürgermeister Korwisi), ist Dr. Harro Schirmer vom Luftsportclub Hochtaunus. Seit über 40 Jahren ist der bekannte ehemalige Bad Homburger Kinderarzt Mitglied im Verein und noch heute – mit 79 Jahren – fliegerisch aktiv. Er kümmert sich seit langem um den medizinischen Inhalt von Notfallkoffern und Verbandskästen in Clubheim und Rettungswagen.

Viele Jahre war er zudem Motorflugreferent des Vereines – eine Aufgabe, die mit sehr viel Arbeit verbunden ist. Und bis vor kurzem schleppte er noch selber mit dem Motorflugzeug Segelflugzeuge in die Luft. Und verhalf somit Schülern ebenso wie Streckenflugpiloten zu vielen schönen Schul- und Überlandflügen. Als Schirmer letztes Jahr Handlungsbedarf in der Küche des Clubheims erkannte, übernahm er auch diesen Job des „Küchenbullen“, wie er scherzhaft-liebevoll genannt wird und renovierte den gesamten Bereich.