Veröffentlicht am

Harte Beats hämmern in luftiger Höhe

Schmitten. Eine heiße Party steht dem Usinger Land am Sonntag, 27. Januar, ins Haus. Und das nicht irgendwo, sondern oben auf dem Großen Feldberg. Ab 10 Uhr morgens sollen dann in 870 Meter Höhe die Beats hämmern.

Mehr als 15 DJs wollen den Besuchern auf zwei Dancefloors mächtig einheizen. „Auf dem höchsten DJ-Platz Hessens werden wir mit euch ein unvergessliches Fest feiern“, versprechen das Kollektiv Event Service und der Feldberghof, die diese Veranstaltung gemeinsam organisieren. „Der ,Mainfloor“ wird im Außenbereich zu finden und komplett in Schnee gehüllt sein, also warm einpacken und gute Stimmung mitbringen“, sagt der Manager der Veranstaltung, Alex Schäfer. Den „2nd Floor“ finden die Besucher im Feldberghof.

„Auflegen“ werden dabei national und international bekannte DJs wie etwa Karotte“, Felix Kröcher und Anna Reusch. Der Musikstil bewegt sich jenseits von Scooters Techno-Pop. „Wir bieten unseren Besuchern an diesem Tag House-Elektro-Music“, erläutert der Veranstaltungsmanager. Hierbei „mixen“ die DJs verschiedene Musikstücke zu einem neuen, eigenen Sound.

Zu der Zielgruppe des Events zählt Schäfer junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren. „Natürlich sind uns auch ältere Gäste willkommen, denen die Musikrichtung gefällt“, sagt er. Der Veranstaltungsmanager rechnet mit rund 1500 Besuchern.

Um diese sicher auf den Gipfel zu bekommen, haben die Veranstalter einen Shuttle Service eingerichtet, der die Besucher zur „Party Area“ auf dem Feldberg bringt.

Die Park & Ride Plätze befinden sich am Sandplacken, an der Hohemark in Oberursel und in Königstein. Die Busse fahren im 20-Minuten-Takt.

Die Eintrittpreise liegen zwischen 12,50 und 14,75 Euro. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Housemusic-Freunde auf Facebook unter „Sun 001“.