Veröffentlicht am

Götter im Römerkastell

Wehrheim. Mit dem Aktionstag „Lichter, Götter und Mysterien“ entführt das Römerkastell Saalburg am Sonntag, 2. September, von 10 bis 17 Uhr die Besucher in die Welt der Götter. Ein „Gast“ aus der Antike lüftet die Geheimnisse um den Gott Mithras, in Führungen zum Mithrasheiligtum und zur Jupitersäule lernt man die bekanntesten Götter der Römer und ihre Geschichten kennen. Kinder schlüpfen in die Rolle von Göttern und haben ihre Freude beim Malen und Basteln. Um 12 und um 14 Uhr werden die Geheimnisse um den Gott Mithras gelüftet. Dieser stand im Mittelpunkt einer Mysterienreligion, der nur Männer angehörten. Gekleidet wie vor 2000 Jahren tritt als „Gast“ aus der Antike ein „Pater“, der Leiter einer Mithrasgemeinde, auf und stellt sich den Fragen von heute. Auch damals übliche Kulthandlungen werden demonstriert.

Wie es in einem Heiligtum des Mithras aussah, erschließt sich den Besuchern in Führungen, die von 10 bis 16 Uhr zur vollen Stunde angeboten werden. Für die Kinder bietet sich die einmalige Gelegenheit, selbst in die Rolle von römischen Göttern zu schlüpfen und diese „hautnah“ kennenzulernen. Kleidungsstücke und typische Attribute helfen, dass sie sich wie ihre Vorbilder fühlen. Auf dem Programm stehen dann noch das Ausmalen von Zeichnungen der vorgestellten Götter oder das Malen nach eigener Phantasie. Auch Öllämpchen nach römischem Vorbild werden gebastelt.