Veröffentlicht am

Fallbeispiele und Grundlagen-Seminar zum Thema Kinder- und Jugendschutz

Hochtaunuskreis. Die Leitstelle Kinder und Jugendarbeit des Hochtaunuskreises bietet am Samstag, 21. März, von 9.30 bis 17.30 Uhr ein Seminar zum Thema „Kinder- und Jugendschutz aktiv im Verein“ an. Kompetente Mitarbeiter aus dem Jugendamt, der Sportjugend Hessen und dem Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe bearbeiten mit den Teilnehmern folgende Bereiche:

Aufsichtspflicht und Haftung: Es werden verschiedene Fallbeispiele erörtert und wichtige Grundlagen vermittelt.

Suchtprävention im Verein: Das Jugendschutzgesetz wird erläutert und Möglichkeiten der Suchtprävention besprochen. Hilfen für suchtgefährdete junge Menschen ist ein weiteres Thema

Kindeswohlgefährdung: Auch hier werden Präventionsmaßnahmen besprochen sowie grundlegende Informationen zum Umgang mit dem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung aufgezeigt.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos und richtet sich vor allem an Trainer, Übungsleiter, Betreuer, Jugendvertreter, Vorstandsmitglieder, Abteilungsleiter. Die Fortbildung ist zur Lizenzverlängerung im Sport anerkannt. Ziel ist, praxisnahe Informationen zum Kinder- und Jugendschutz zu vermitteln und konkrete Handlungsmöglichkeiten für die Vereinsarbeit aufzuzeigen.

Anmeldungen bis 11. März unter der Adresse Leitstelle Kinder und Jugendarbeit, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5, 61352 Bad Homburg oder per Mail an Walter.Miot@Hochtaunuskreis.de.