Veröffentlicht am

Elsemarie Maletzke: „Very british“

Usingen. Für Sonntag, 1. März, lädt der Kulturkreis Usinger Land zu einer Lesung seines Themenschwerpunktes „England“ um 17 Uhr in die Hugenottenkirche in Usingen ein.

Die Frankfurter Journalistin und Schriftstellerin Elsemarie Maletzke ist eine große England-Kennerin und –liebhaberin. Seit ihrer Zeit als Deutschlehrerin in Irland sind England, Schottland und Irland ihr zur zweiten Heimat geworden. Auf vielen Reisen hat sie die drei Länder durchstreift und dabei viel Schönes, Interessantes, Faszinierendes und Kurioses entdeckt. Gedruckt wurden diese Reiseimpressionen in großen Zeitungen und Zeitschriften sowie in mehreren Büchern, z.B. in „Very british“. Doch Elsemarie Maletzke hat nicht nur über englische Gärten, Gewohnheiten und den typisch englischen Humor geschrieben. Sondern auch über englische Autorinnen. Zum Beispiel in ihren locker erzählten Biographien über Jane Austen, George Eliot, Elizabeth Bowen oder die Bronte-Schwestern. Elsemarie Maletzkes Herz gehört der englischen Landschaft und Literatur. Und dem englischen Humor!

Elsemarie Maletzke bietet eine bunte England-Lesung: Auszüge aus ihren Biographien und Romanen, Texte über Gärten und Landschaften, „Giftiges Grün“ und nackte Gärtner. Nicht alles ist ernst gemeint! Denn der Unterhaltungswert ihrer Bücher ist der Autorin ebenso wichtig wie seriöse Recherche. Es darf viel geschmunzelt werden – „very british“ eben!

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen in Usingen und Neu-Anspach sowie an der Abendkasse für 10 Euro, Studenten 8 Euro, Schüler haben freien Eintritt.

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Wagner statt.

Weitere Information unter www.kulturkreis-usingerland.de.