Veröffentlicht am

Deutschlands Nummer zwei in Usingen – Circus Barelli gastiert vom 24. bis zum 27. April auf dem Festplatz am Neuen Marktplatz:

Usingen. „Applaus ist eines der wenigen Dinge, die heute noch mit der Hand gemacht werden“, sagte einmal der spanische Clown Charlie Rivel. Ebenso handgemacht wie der Applaus des Publikums, vor allem aber spannend für die ganze Familie ist der Circus, den die Barelli Familie und ihre Artisten ihrem Publikum bieten.

Mit dem Circus Barelli gastiert schließlich der zweitgrößte Circus in Deutschland von Freitag, 24. April, bis Montag, 27. April, auf dem Festplatz am Neuen Marktplatz in Usingen. Am Freitag ist um 20 Uhr Premiere. Am Samstag wird um 15 und 20 Uhr, am Sonntag um 11, 15 und 18 Uhr gespielt. Am Montag lockt um 15 Uhr zudem der Familiennachmittag. Dann kosten alle Karten nur 10 Euro. Karten unter Telefon 0160 – 4842308. Trotz High-Tech Ausrüstung und perfekter Logistik ist das, was die Zuschauer zu sehen bekommen, eine Rückbesinnung auf traditionsreiche Circuskunst. Harmonisch choreographierte Pferdedressuren, Akrobatik und Clownerie sind viel mehr als die Folge einzelner Auftritte. Sie verschmelzen zu einem Gesamtkunstwerk, musikalisch begleitet von einem Zwölf-Mann Live-Orchester mit Sänger.

Dazu gibt es ein buntes Programm mit der Hochseiltruppe aus dem Moskauer Staatscircus, die mit ihrer gezeigten Darbietung mit dem silbernen und dem goldenen Circusclown in Monte Carlo ausgezeichnet wurden. Aber auch bauchtanzende Ballettmädchen zwischen sibirischen Kamelen, Lamas, Alpakas, Guanakos und Araberhengsten bieten einen Hauch von Orient. Timmy Barelli spinnt als spielfreudiger Clown den roten Faden, mal musikalisch allein, mal gemeinsam mit den rumänischen Tomovici´s oder den „Alten Kameraden“.

Rund 2000 Zuschauer finden auf den Sitzen in einem der modernsten Circuszelte weltweit Platz. Zwischen den beiden Programmblöcken können die Besucher im Circuseigenen Zoo die Tiere bestaunen oder im Restaurant einen Imbiss genießen.

Apropos: Die Tiere stehen bei Barelli im Mittelpunkt. Sie werden von Tierpflegern rund um die Uhr versorgt und ganz nach den speziellen Bedürfnissen ernährt. So ist es auch kein Wunder, das im Circus Barelli immer wieder tierischer Nachwuchs das Licht der Welt erblickt.