Veröffentlicht am

Buntes Ferienprogramm

Neu-Anspach. Viele spannende Mitmachaktionen rund um die Textilherstellung bietet das Ferienprogramm „Handwerk“ des Hessenparks vom 18. bis zum 20. Oktober: Beim Weben, Blaufärben oder bei der Flachsverarbeitung darf jeder selbst Hand anlegen. Außerdem können junge Besucher lernen, wie man Knöpfe richtig annäht.

Am 15., 22. und 29. Oktober finden Kurse zum Thema „Experimentieren mit Kommunikationstechnik“ statt. Hier bekommen Jungen und Mädchen ab 10 Jahren Gelegenheit, viele Geräte in der Funktechnischen Ausstellung des Museums selbst auszuprobieren. So haben sie zum Beispiel die Möglichkeit, die Funktionsweise von alten Schallplattenspielern kennenzulernen, an Platinen kleine Lötarbeiten durchzuführen oder sich am Morsegerät zu versuchen. Die Teilnahme am Kurs ist im Museumseintritt von 2,50 Euro pro Kind inklusive. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis spätestens Donnerstag vor dem gewünschten Termin nötig. Wer lieber kreativ tätig sein will, kann vom 17. bis 20. Oktober einen Töpferkurs besuchen. Frei nach dem Motto „Wir gehen auf Safari“ modellieren junge Teilnehmer zwischen 7 und 13 Jahren Löwen, Giraffen, Tiger und andere wilde Tiere. Die Kosten betragen 75 Euro pro Kind. Anmeldungen für die Kurse werden telefonisch unter 06081 588-333 oder per E-Mail an buchung@hessenpark.de entgegengenommen.

Zur Ferienhalbzeit können sich hungrige Urlauber am 23. Oktober beim Bauernmarkt auf dem Marktplatz des Museums mit Köstlichkeiten aus der Region eindecken. Wer nur zum Einkaufen kommt, erhält kostenfreien Zutritt zum Marktplatz. Alle Gäste, die ihren Einkaufsbummel mit einem Museumsbesuch verbinden, zahlen den regulären Eintrittspreis (Erwachsene: 8 Euro, Kinder 2,50 Euro, Familien 16 Euro).