Veröffentlicht am

Am Endedes Lebens

Grävenwiesbach. Die Initiative zur hospizlichen und palliativen Betreuung im Hochtaunuskreis“ lädt für Mittwoch, 7. Oktober, um 19 Uhr, zu einem Informationsabend ins Bürgerhaus Grävenwiesbach ein.

Bürgermeister Roalnd Seel hat die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung übernommen und wird sie moderieren.

Der Hochtaunuskreis unterstützt die Ziele und Inhalte der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ und tritt im Sinne der Charta für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Familien und der ihnen Nahestehenden ein. In der „Initiative zur hospizlichen und palliativen Betreuung im Hochtaunuskreis“, arbeiten Vertreter der ambulanten Hospizinitiativen, der stationären Hospize, der ambulanten Palliativteams, Ärzte der Hochtaunus-Kliniken, des Gesundheitsamtes, des Pflegestützpunktes und Vertreter der Städte und Gemeinden mit. Die Menschen sollen umfassend über Versorgungsstrukturen am Lebenssende von Experten auf dem Podium informiert werden.