Veröffentlicht am

Video hochladen – so geht’s

Workshop beim Jugendbildungswerk des Hochtaunuskreises

Hochtaunus. Was macht eigentlich ein gutes und interessantes Video aus? In einem Workshop, der in den Herbstferien stattfindet und vom Jugendbildungswerk des Hochtaunuskreises angeboten wird, lernt man alles rund um Kameratechnik und Filmsprache. Hier kann selbst ausprobiert werden, wie es geht, zu drehen, Material zu sichten, zu schneiden und sich um die Nachvertonung zu kümmern. Hierbei spielt auch die Beachtung des Urheberrechtes eine wichtige Rolle.

Es wird ein eigenes Thema in einer Ideenbörse und ein Video-Skript erarbeitet. Anschließend wird es in einem 1-Minuten Video umgesetzt.

Tricks, Tipps und das Aufklären von Stolperfallen beim Hochladen und Veröffentlichen auf den verschiedenen Kanälen helfen dabei.

Der Workshop ist geeignet für Jugendliche im Alter ab 12 Jahren. Für alle Fragen zur Videoproduktion stehen die erfahrenen Coachs Ursula Schmidt und Berndt Porte zur Seite.

Der Workshop findet von Montag bis Mittwoch (24. bis 26. Oktober, jeweils von 12 bis 17 Uhr im Jugendbildungswerk Hochtaunuskreis, Usinger Bahnhof, Bahnhofstraße 32, 1.Stock, statt.

Es entstehen Kosten in Höhe von 15 Euro (inklusive Imbiss und Getränke). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Infos und Anmeldung: Jugendbildungswerk Hochtaunuskreis, Berndt Porte, Telefon (0 61 72) 9 99 51 43 , E- Mail Berndt.Porte@hochtaunuskreis.de.

Weiter Informationen im Internet unter www.jugendbildungswerk-htk.de.