Veröffentlicht am

Tauniden gehen auf die lange Strecke

Usingen. Auch in diesem Jahr starten die Usinger Tauniden ihre jährliche Langstreckenwanderung. Am 1. Juli um 8.30 Uhr am Neuen Marktplatz ist Treffpunkt. Von dort aus geht es über die Schlink, das Wehrheimer Schwimmbad und den Bahnhof Saalburg zur Saalburg selbst, wo die Mittagseinkehr vorgesehen ist. Der weitere Weg führt vorbei an Herzberg, Steinkopf und Einsiedler. Danach geht es dann abwärts und durch den Stahlnhainer Grund Richtung Obernhainer Flugplatz, über ein Stückchen Schwarzer-Balken-Weg und mit einem Schlenker zum Hausener Gewerbegebiet. Nach einer Abschluss-Einkehr sind es dann nur noch ein paar Schritte zurück nach Usingen. Je nach Sitzfleisch der Teilnehmer in Hausen, ist die Rückkehr nach Usingen gegen 20 Uhr geplant. Die erwanderte Strecke wird 30 Kilometer betragen. Wanderführer ist Peter Mirowsky, Telefon 06081 – 911030.

Aber auch, wer es kürzer mag, muss am Sonntag nicht pausieren. Treffpunkt zur alternativen Wanderung ist um 10 Uhr am Neuen Marktplatz in Usingen. Von dort geht es mit eigenen PKWs zu den Stahlnheimer Mühlen und dann zu Fuß vorbei am Hessenpark zur Saalburg, wo man mit den Teilnehmern der Langstreckenwanderung zusammen trifft. Nach der Mittagsrast im Saalburg Restaurant geht es über Obernhain zurück. Die Wanderstrecke ist etwa 10 Kilometer lang. Weitere Auskunft erteilt Wanderführer Rolf Mielke unter Telefon 06081 – 66058.

Gäste sind zu beiden Wanderungen wie immer willkommen.

Weitere Informationen im Internet unter taunusklub-usingen@t-online.de.