Veröffentlicht am

TAGEBUCH

Freitag, 19. Februar

Überraschende Wende: Der Anwalt der Gemeinde Wehrheim hat die Disziplinarklage gegen den wegen der sogenannten Gebührenrolleraffäre suspendierten Amtsleiter zurückgenommen. Nun müssen Verwaltung und Politik beraten, wie wieder Ruhe im Rathaus einkehren kann.

Samstag, 20. Februar

Nächtlicher Ärger in Mönstadt: Unbekannte Täter haben um 1.40 Uhr mutwillig und ohne Anlass den Feuerwehr-Alarmknopf am Alten Rathaus eingeschlagen. Danach wurde die Sirene ausgelöst. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon (06081) 92080.

Sonntag, 21. Februar

Freude in Schmitten: Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau hat entschieden, dass das Martin-Niemöller-Haus erhalten bleibt.

Montag, 22. Februar

Böse Überraschung am Morgen. In den Kindergarten in der Gartenstraße in Grävenwiesbach sind am Wochenende Unbekannte eingedrungen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten alle Räume nach Wertgegenständen. Auch wenn sie nicht fündig wurden, hinterließen sie einen Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Dienstag, 23. Februar

Die Turner der SG Anspach (1 112 Mitglieder, 400 davon sind Kinder und Jugendliche) haben einen neuen Chef: Günther Lerch wurde als Nachfolger von Bärbel Menzel zum Vorsitzenden gewählt.

Mittwoch, 24. Februar

Das ging schnell: Das Starterfeld für den Staffelwettbewerb beim Weiltal-Landschaftsmarathon des Naturparks Hochtaunus am 18. April ist komplett.

Donnerstag, 25. Februar

Wer sagt es denn: Der Hochtaunuskreis hat der Krise getrotzt und blickt weiter optimistisch in die Zukunft. So zumindest sieht es die Industrie- und Handelskammer und belegt dies durch jüngst veröffentlichte Wirtschaftszahlen.