Veröffentlicht am

Tag der offenen Tür der Neuen Musikschule

Wehrheim. Ihre Türen öffnet die Neue Musikschule im Hochtaunus gemeinsam mit dem Verein „Musikprojekte im Hochtaunus e.V.“ am Samstag, 25. Oktober, für Neugierige. Von 14 bis 18 Uhr können Interessierte unverbindlich die Wehrheimer Räume der Schule und die dort unterrichtenden Lehrer kennenlernen. Natürlich steht auch Schulleiterin Liane Acs für alle Fragen zur Verfügung. Daneben soll es vor allem aktiv zugehen. Neben allerlei Spiel und Spaß für Kinder können Interessierte jeden Alters gerne einmal Instrumente selbst ausprobieren und dabei vielleicht auch etwas Neues entdecken. So zum Beispiel das Saxonett, einem Instrument, das aus einem Holzkorpus wie bei einer Flöte und einem Mundstück wie bei Klarinette und Saxophon besteht und von Folk- und Mittelalterformationen wegen seiner leichten Spielbarkeit und seines unverwechselbaren, charakteristischen Klangs geschätzt wird. Es ist, gerade für Kinder, die nach Blockflöte ein anderes Blasinstrument erlernen wollen, aber noch zu jung dafür sind, ideal.

Für Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren bietet der Verein „Musikprojekte im Hochtaunus e.V.“: die Möglichkeit, in den Räumen der Musikschule einen kostenfreien Trommel- oder Blockflötenkurs zu belegen. Ab November wird wie berichtet zudem ein Kurs für musikalische Früherziehung angeboten.

Informationen zum Tag der Offenen Tür und zum Musikunterricht in Wehrheim gibt es unter Telefon 06172 – 499 824 – 20 oder unter www.nmht.de.