Veröffentlicht am

Tag der offenen Burg

Kultur- und Förderkreis Burg Altweilnau

Weilrod. Der Kultur- und Förderkreis Burg Altweilnau lädt alle für Sonntag, 22. Mai, von 12 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Burg auf die Burganlage nach Altweilnau ein. Der Eintritt ist kostenfrei. Die Burgbesucher dürfen sich unter anderem auf mittelalterliche Tänze, vorgeführt von der Danzerey Burg Weilnau und den Härmleins aus Reifenberg freuen. Gemeinsam mit einem Armbrustschützen kann auf einen Sandsack gezielt werden. Ein Feuerschlucker wird seine Kunst präsentieren und ein stolzer Ritter seine Rüstung polieren. Geschichtsinteressierte können in die 800 jährige Vergangenheit zurückblicken.

Besonders die Kinder werden nicht zu kurz kommen. Neben einer Wurfmaschine, können die Kleinen selbst eine Burg bauen, ihren eigenen Altweilnauer Torturm basteln oder Edelsteine sieben.

Viele alte Spiele laden zum Ausprobieren ein. In einer Fühl- und Duftecke werden alle Sinne angesprochen. Eine Märchenerzählerin lädt zum Zuhören kleine wie große Gäste ein. Am Spinnrad wird Wolle gesponnen und die Härmleins von Reifenberg werden ihre mittelalterliche Kleidung zum Kauf anbieten. Wer sich einmal am Weben versuchen will, sollte zunächst mit dem Brettchenweben beginnen. Neben deftigem aus dem Suppentopf wird Kaffee und Kuchen angeboten. Am Lagerfeuer kann Stockbrot erwärmt werden und z.B. mit Met oder anderem Getränk heruntergespült werden. Graf Heinrich I von Weilnau wird sich die Ehre geben und mit seinem Hofstaat auf seiner Stammburg Weilnau Gericht halten.