Veröffentlicht am

Singen unterm Weihnachtsbaum-Vorweihnachtliches Treiben in Wehrheim und seinen Stadtteilen

Wehrheim. Nikoläuse stehen schon lange in den Geschäften, aber langsam naht auch die Zeit der Weihnachtsmärkte in Wehrheim. Um sich rechtzeitig darauf einzustimmen, hier die Termine:

Den Anfang macht Obernhain mit seinem Adventsmarkt in der Straße „Zur Thalmühle“ am Samstag, 30. November.

Am gleichen Tag eröffnet die Adventsausstellung des Heimat- und Verkehrsvereins Pfaffenwiesbach in der Wiesbachtalhalle. Hier können auch am Sonntag, 1. Dezember, noch kreativ gestaltete Weihnachtsgeschenke eingekauft werden, während vor der Halle die Buden des Weihnachtsmarkts zum Verweilen einladen.

Der große Wehrheimer Weihnachtsmarkt findet am Samstag, 7. Dezember, statt. Wem es draußen zu kalt ist, der kann sich beim vorweihnachtlichen Märchen „Der Zauberer von Oz“, welches das Amateur-Theater auf die Bürgerhausbühne bringt, aufwärmen. Warm ist es auch im Stadttormuseum, wo am gleichen Tag die Ausstellung „Glück auf Rädern – Mutter und Kind“ ihre Pforten öffnet. Sie ist anschließend noch bis zum 5. Januar jeweils sonntags zu sehen. Die Buden und Verkaufsstände ziehen sich vom Stadttor bis in die neue Mitte, und weihnachtliche Programmpunkte gibt’s ebenfalls. Die Friedrichsthaler sind die letzten im Bunde, sie singen am Sonntag, 15. Dezember, unter dem Weihnachtsbaum. Glühwein und etwas zu Essen gibt’s auch.