Veröffentlicht am

Sauberhafter Schulweg

2 x 200 Euro für Schulen im Usinger Land

Hochtaunus. 50 Hessische Schulen und Kindertagesstätten werden für ihre Teilnahme beim „Sauberhaften Schulweg“ und beim „Sauberhaften Kindertag“ mit jeweils 200 Euro belohnt. Darunter sind auch die Schmittener Jürgen-Schumann-Schule und die Usinger Astrid-Lindgren-Schule. Sie bekommen jeweils 200 Euro vom Hessischen Umweltministerium.

Mehr als 16 000 Schülerinnen und Schüler hatten sich bei der Aktion „Sauberhafter Schulweg“ beteiligt und achtlos weggeworfene Abfälle wie Zigarettenkippen, leere Getränkeflaschen, Brotpapiere und andere Verpackungsreste sowie Hundekot in Plastiktütchen eingesammelt.

Beim „Sauberhaften Kindertag“ waren mehr als 2 600 Kindergarten-Kinder unterwegs, um das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur zu schärfen.

Abfall gehört nicht auf die Straße! Wir müssen ihn so entsorgen, dass er recycelt werden kann oder im besten Fall schon vor der Entstehung vermeiden. Dafür sensibilisiert die Kampagne Sauberhaftes Hessen schon Kinder und Jugendliche“, so Umweltministerin Priska Hinz

Die nächste Möglichkeit, sich zu engagieren, ist die Herbstputzwoche vom 24. bis zum 30. Oktober. „Ich freue mich, wenn sich möglichst viele Kommunen, Vereine, Unternehmen oder Familien beteiligen“, betonte Priska Hinz.