Veröffentlicht am

Hauptziel: nüchtern bleiben

Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker gibt es schon seit 80 Jahren

Hochtaunus. Die weltweite aktive Selbsthilfegruppe der Anonymen Alkoholikern (AA) feiert in diesem Jahr 80-jähriges Bestehen.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden Freitag um 20 Uhr im Konferenzraum des Usinger Krankenhaus in der Weilburger Straße 48. Zum gleichen Zeitpunkt treffen sich in einem separaten Raum der Klinik auch Familienangehörige der AA. An jedem ersten Freitag im Monat findet ein offenes Treffen statt.

Die AA sind eine Gemeinschaft von Frauen und Männern, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Die Gemeinschaft erhebt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren, sie erhält sich durch ihre eigenen Spenden.

Die AA sind mit keiner Sekte, Konfession, Partei, Organisation oder Institution verbunden; sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen. Der Hauptzweck der AA ist es, nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen.

Infos unter Telefon (0 60 81) 91 1 9 13.