Veröffentlicht am

Geheime Tagebücher-Hans Pleschinski zu Gast in Usingen

Usingen. „Nie war es herrlicher zu leben!“ Der Titel des Tagebuchs des Herzogs von Croy (1718 – 1784) wird unmittelbar verständlich, sobald man darin liest. Richtig Lust aufs Lesen macht der Kulturkreis Usinger Land gemeinsam mit der Buchhandlung Wagner allen Interessierten mit der Lesung am Sonntag, 10. März, in der Hugenottenkirche.

Dann ist der Münchner Journalist, Übersetzer und Schriftsteller Hans Pleschinski zu Gast und stellt die „geheimen“ Tagebücher des Herzogs von Croy vor. Von Croy war nicht nur ranghoher Militär und produktiver Autor, sondern auch ein süffisanter Chronist seiner Zeit. Dabei erwartet die Zuhörer eine wahre Fundgrube farbiger Erzählungen aus dem politischen, privaten und höfischen Leben des 18.Jahrhunderts. Begegnungen mit Voltaire und Benjamin Franklin, Portraits von Marie Antoinette oder Ludwig XV. runden das Bild einer untergegangenen Welt ab. Beginn ist um 17 Uhr.

Karten gibt es für zehn Euro im Vorverkauf bei der Buchhandlung Wagner, Büroorganisation Feil, Lotto Presse Brendel und in Neu-Anspach bei der Buchhandlung Weddingen. Weitere Informationen unter www.kulturkreis-usingerland.de.