Veröffentlicht am

Fantasievolle Reise

Moritz Stopel und Christopher Herrmann im Gemeindehaus

Neu-Anspach. Ob Dadaismus, Surrealismus oder konkrete Poesie, nie wurde mit Sprache so gespielt wie in den letzten 100 Jahren. Der Schauspieler und Rezitator Moritz Stoepel nimmt seine Zuhörer am 28. Juni um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus auf Einladung der Buchhandlung Weddigen mit auf eine fantasievolle Reise und verwandelt lautpoetische, scheinbar sinnlose Sprach- und Wortspielereien, satirische und absurde Texte zu spannenden Minidramen.

Den Texten von Hugo Ball, Emmy Ball-Hennings, Hans Arp, Richard Huelsenbeck, Kurt Schwitters, Konrad Bayer, H.C. Artmann u.a. verleiht er mit ausdrucksstarkem Spiel eine manchmal scheinbar bis zum Wahnsinn verfallene Intensität.

Christopher Herrmann ist ihm dabei ein kongenialer musikalischer Partner, der mit Cello, Piano und Gitarre Klangphantasien entstehen lässt, die mit den Texten zu einer virtuosen, emotionalen Einheit verschmelzen.

Gemeinsam gehen die beiden über Grenzen hinweg und erlauben sich einfach alles: Ohrenverführung, Traumwelt-Reisen und Geistesschmaus. Der Eintritt kostet 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung.