Veröffentlicht am

Ende gut, alles gut: Stimmung hoch – Blutdruck runter – Michael Nungässer als Probant einer Bluthochdruckstudie (letzter Teil):

Neu-Anspach. Sechs Wochen sind jetzt vergangen. In der letzten Woche holte ich noch nach, was ich bisher versäumte; die Dermionologie. Das aus gutem Grund, denn sie dient hauptsächlich der Hautstraffung und der Reduzierung der Cellulite. Der Chromosomen sei Dank habe ich damit nicht zu kämpfen, allerdings hilft diese Behandlungsmethode, den Körper zu entgiften und den Säuren-/Basenhaushalt in ein Gleichgewicht zu bringen.

Zuerst werden meine Beine mit einem Gel eingecremt („damit die Ionen besser über die Haut in den Körper emittieren“). Anschließend steige ich in einen Plastikbeutel und lege mich auf eine Liege. Nun wird die Maschine eingeschaltet und es strömen Ionen in den sich langsam aufblähenden Sack. Man spürt außer einem leichten Luftzug nichts. Nach 30 Minuten werde ich aus dem Beutel befreit. Die Haut fühlt sich merklich weicher und glatter an. Doch das alleine senkt natürlich nicht den Blutdruck. Dafür muss ich mich jedenfalls wieder bewegen, was ich auch in der letzten Woche wieder tat.

Am Mittwoch kam dann das Abschlussgespräch. Und siehe da: Die Blutdruckkurve hat eine eindeutige Tendenz nach unten. Angefangen mit einem Blutdruck von 140 zu 100mmHG bin ich nun im Schnitt bei 130 zu 85mmHG, also im grünen Bereich. Mein Puls ist allerdings noch zu hoch. Ja, ja, das vernachlässigte Ausdauertraining zeigt seine (Nicht-)Wirkung. Trotzdem fühle ich mich deutlich besser. Zum einen wirkt mein Körper fester, und das Gefühl nach dem Sport, etwas Gutes für sich getan zu haben, motiviert. Auch die Stimmung im „Vital“ trägt dazu bei. Man fühlt sich immer Willkommen, kann immer jemanden um Rat fragen und das Studio samt Umkleide und Duschen sind sehr gepflegt. Die Mischung stimmt (Verhältnis Frauen/Männer 40 zu 60, Durchschnittsalter 44 Jahre) und es macht schlichtweg Spaß. Alle anderen elf Mitprobanden haben ebenso die Studie durchgezogen und kommen ebenso wie ich gerne wieder. Besonders den Freitag werde ich mir jetzt öfters freischaufeln, denn das autogene Training beeindruckte mich am meisten. Die richtige Einstimmung für das Wochenende. Und ganz sicher blutdrucksenkend.