Veröffentlicht am

Die tollen Kisten rollen wieder – Jetzt für „Die 500 Meter von Neu-Anspach“ anmelden

Usingen Land. Tüftler aufgepasst und ran an die Werkzeugkisten: Die „500 Meter von Neu-Anspach“ konnten auch 2009 wieder auf die Beine gestellt werden. Die Stadt Neu-Anspach, der Jugend-Förderverein und die Taunus Zeitung haben alle Register gezogen, um dem beliebten Siefenkistenrennen diee nötige Sicherheit zu geben.

Am Sonntag, 23. August – letzter Sonntag in den Ferien –, starten die tollen Kisten wieder in Rod am Berg und sausen gen Anspach hinunter. Nachdem es in den vergangenen Jahren immer wieder Ärger ums Gewicht der Kisten gegeben hatte, hat die Rennleitung einige Neuerungen beschlossen: Die Kisten sind mit Fahrer höchsten 140 Kilo schwer, das Nachrüsten von Gewichten zur Erhöhung der Geschwindigkeit ist nach der TÜV-Abnahme (bis 10 Uhr) nicht mehr möglich, die Fahrer müssen mindestens 7 Jahre alt sein, über die Gestaltung der Kisten gibt’s keine Vorschriften, aber: sichere Bremsen (Stempelbremse oder Radbremse), eine feste Lenkung (entweder über Gestänge oder Stahl-Seilzug) und sichere Reifen sind Voraussetzung.

Pro Team können zwei Fahrer in den Altersgruppen sieben bis zwölf Jahre und ab 13 Jahren benannt werden. Urkunden erhalten alle Fahrer, die Pokale gibt“s für die Rennsieger (Jungen und Mädchen), für den jüngsten Teilnehmer, für die weiteste Anreise und für die originellste Kiste.

Gestartet werden die Probeläufe wieder um 10 Uhr. Bis 12 Uhr dürfen alle Fahrer so oft sie wollen die Strecke testen – auf Wunsch auch mit Zeitnahme. Bis 10 Uhr sollten sich alle Fahrer im Rennbüro am Start gemeldet haben.

Neu ist in diesem Jahr ein Spiel in der Pause mit den anwesenden Prominenten. Sie können 100 Euro gewinnen und diese einem sozialen Zweck zukommen lassen.

Für Essen und Trinken sorgt der Jugend-Förderverein sowohl am Start als auch am Ziel, und Zuschauer können auch wieder am beliebten Ball-Weitschießen teilnehmen.