Veröffentlicht am

Besinnlichkeit ist Trumpf-Neu-Anspacher Nikolausmarkt lockt nach einem Jahr Pause wieder auf den Kirchplatz

Neu-Anspach. Darauf freuen sich die Neu-Anspacher und ihre Gäste aus Nah und Fern: Für Samstag, 7. Dezember, lädt der Gewerbeverein nach einjähriger selbst verordneter Denkpause wieder zum Nikolausmarkt. Die Gewerbetreibenden setzen dabei vor allem auf ihre eigenen Stärken und haben dem Markt ein neues Gesicht verpasst. Gepflegte Geselligkeit und vorweihnachtliche Stimmung sollen den Markt auf dem Kirchplatz und zum Teil in den umliegenden Gassen vor allem ausmachen.

Neben bekannt vielfältigen Vereinsangeboten soll der Nikolausmarkt vor allem durch die Einbeziehung der Kirchen sowie heimischer Musikgruppen und Chöre weihnachtlicher werden. Neben Kommunalpolitikern und Vereinsmitgliedern werden Pfarrerin Winkler von der evangelischen Kirche und Pfarrer Paul Lawatsch von der katholischen Kirche den Markt am 7. Dezember offiziell um 14 Uhr miteröffnen.

Um 19 Uhr laden die beiden Kirchen zu einer ökumenischen vorweihnachtlichen Andacht in die evangelische Kirche ein. Anschließend werden um 20 Uhr Kirchenchöre, der Posaunenchor und der Westerfelder Gospelchor nah dran bei einem gemeinsamen Konzert besinnliche aber auch peppige Weihnachtslieder präsentieren.

Ab 21 Uhr sollen festliche Bläserklänge auf der Bühne vor der Kirche ausklingen lassen. Auch Musiker aus der Neu-Anspacher Partnerkommune Thalgau haben sich angekündigt. Sie werden ebenso, wie der Kinderchor der Hasenbergschule und die Usakehlchen der Chorvereinigung Anspach bereits ab 14 Uhr auf der Bühne vor der Kirche das musikalische Programm gestalten. Auch der Musikzug der SGA und der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde treten unter freiem Himmel auf. Höhepunkt auf der Open-Air-Bühne aber wird der 45-minütige Auftritt der Sweet-Prickles um 16 Uhr sein.

Für Kinder wird ein Kinderkarussell für Kurzweil sorgen. Der Förderverein der Grundschulen bietet außerdem Laubsägearbeiten an und Familien können ihre Kinder schließlich mit dem Nikolaus und dem Weihnachtsengel vor einer Kutsche fotografieren lassen.