Veröffentlicht am

Auf Entdeckungsreise-Volles Sommerferien-Programm im Freilichtmuseum Hessenpark lockt Groß und Klein

Neu-Anspach. Der Hessenpark bietet kleinen und großen Besuchern in den Ferien ein buntes Programm. Alte Kinderspiele, ein kulinarisches Wochenende, Vorführungen in der Schreinerei, Fachwerkbau für alle, Töpferkurse, Textilherstellung und die beliebte Kinderwoche laden zum Mitmachen und Entdecken ein.

Los geht’s mit einem Erzählcafé zum Thema „Ferien“ am 7. Juli. Vom 8. bis zum 12. Juli stehen die Tage der Schauspielführungen auf dem Programm. Besucher können in dieser Zeit täglich andere Führungen mit dem Museumstheater erleben.

Einen tieferen Einblick in die Töpferkunst bieten die viertägigen Töpferkurse für Kinder ab 6 Jahren. Die Themen lauten: „Tierisches Geschirr“ (8. bis 11. Juli, vormittags) und „Meerestiere“ (12. bis 15. August, nachmittags). Die Kurse kosten 40 Euro pro Kind inklusive Material und Museumseintritt. Anmeldungen unter Telefon (06081)588-109/-161 oder per Mail an ferienprogramm@hessenpark.de.

Danach stehen ein kulinarisches Ferienwochenende mit Leckereien aus Großmutters Rezeptbuch (13./14. Juli), Vorführungen und Mitmachaktionen rund um die Textilherstellung (20./21. Juli), die Thementage „Alt und Jung“ (23.-25. Juli), Fachwerkbau zum Mitmachen für große und kleine Baumeister (30. Juli-1. August) und ein Ferienwochenende prall gefüllt mit „Alten Spielen“ (3./4. August) auf dem Programm.

Zu ausgewählten Terminen lädt die Hessenpark-Töpferin Kinder zum Mitmachen in die offene Töpferei ein (8.-11. Juli von 14-16 Uhr und 12.-15. August von 10-12 Uhr). In der Schreinerei dreht sich am 11., 18., 24. und 25. Juli alles um Holz, Hammer und Säge. Wechselnde Handwerksvorführungen in den Werkstätten zeigen zudem anschaulich, wie die Menschen auf dem Land gearbeitet haben.

Zu den Höhepunkten der Ferienzeit gehören die Dampftage am 27./28. Juli und die Museumsnacht am 17. August mit vielen Attraktionen für Nachtschwärmer aller Altersklassen.

Den Abschluss des Ferienprogramms bildet die Kinderwoche, die traditionell in der letzten Ferienwoche stattfindet. Vom 12. bis zum 18. August werden die unterschiedlichsten Aktionen zum Mitmachen angeboten.

Die Sommerferien enden im Freilichtmuseum Hessenpark mit einer Zeitreise ins Jahr 1913. Am 18. August nimmt das Museumstheater alle Besucher mit auf eine Landpartie ins Taunusdörfchen „Nirgendwo“. Besonderer Höhepunkt wird dann die Hochzeit von Leutnant zu Solms-Braunfels mit seinem Helenchen sein.

Infos unter www.hessenpark.de.